D-Sign (D-Zeichen) in der Echokardiographie

Das D-Sign ist ein echokardiographisches Zeichen einer ausgeprägten Lungenembolie. Durch die Verlegung großer Teile der Lungenstrombahn steigt der Druck im rechten Ventrikel so weit an, dass dieser den linken Ventrikel komprimiert. In der Echokardiographie erscheint der linke Ventrikel dadurch in Form eines liegenden "D".

Video eines D-Signs:

http://www.echojournal.org/video/134/RV-pressure-overload-causes-D-sign

Ein weiteres echokardiograpisches Zeichen einer Lungenembolie ist das McConnell-Zeichen.

Ă„hnliche Artikel

Polyurische Phase des Nierenversagens


In der Erholungsphase der Niere nach einem akuten Nierenversagen tritt oft eine so genannte polyurische Phase des...

Pulsus bisferiens


Unter einem Pulses bisferiens versteht man einen biphasischen Puls, d.h. einen zweifachen Pulsausschlag pro...

Desmose (Desmosis coli)


Als Desmose bezeichnet man eine angeborene (aplastische) oder erworbene (atrophische) Erkrankung des Dickdarmes,...