D-Sign (D-Zeichen) in der Echokardiographie

Das D-Sign ist ein echokardiographisches Zeichen einer ausgeprägten Lungenembolie. Durch die Verlegung großer Teile der Lungenstrombahn steigt der Druck im rechten Ventrikel so weit an, dass dieser den linken Ventrikel komprimiert. In der Echokardiographie erscheint der linke Ventrikel dadurch in Form eines liegenden "D".

Video eines D-Signs:

http://www.echojournal.org/video/134/RV-pressure-overload-causes-D-sign

Ein weiteres echokardiograpisches Zeichen einer Lungenembolie ist das McConnell-Zeichen.

Ă„hnliche Artikel

HIV-assoziierte Thrombozytopenie


Eine Thrombozytopenie ist ein bei HIV-Infektion relativ häufiges Symptom. So findet sich bei etwa 3-9% der...

EKG: Hypokaliämie und Hyperkaliämie


Grundlage für die Ausbildung von Aktionspotentialen, auch in der Herzmuskulatur, ist eine funktionierende...

Desmose (Desmosis coli)


Als Desmose bezeichnet man eine angeborene (aplastische) oder erworbene (atrophische) Erkrankung des Dickdarmes,...