McConnell-Sign (McConnell-Zeichen)

Das McConnell-Zeichen ist echokardiographisches Zeichen einer akuten Rechtsherzbelastung im Rahmen einer ausgeprägten Lungenembolie. Durch die Überlastung des rechten Herzens stellt sich der gesamte rechte Ventrikel mit Ausnahme des Apex hypokinetisch dar.

McConnell et al. stellten für dieses Zeichen eine Sensitivität von 77% und eine Spezifität von 94% für die Detektion einer akuten Lungenembolie fest. [1]

Ein weiteres echokardiograpisches Zeichen einer Lungenembolie ist das D-Sign.


[1] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8752195

Ă„hnliche Artikel

D-Sign (D-Zeichen) in der Echokardiographie


Das D-Sign ist ein echokardiographisches Zeichen einer ausgeprägten Lungenembolie. Durch die Verlegung großer Teile der...

Diastolische Herzinsuffizienz (HFNEF)


Unter einer diastolischen Herzinsuffizienz versteht man eine Herzinsuffizienz, die aufgrund einer unzureichenden...

Directly Observed Treatment, Short-Course (Directly Observed Treatment Strategy; DOTS)


Der Begriff "Directly Observed Treatment, Short-Course" bezeichnet eine von der WHO (World Health...